Bagel mit gegrilltem Sommergemüse

New-York-Style Bagel mit Sommergemüse = Stein im Bauch, aber glücklich!

Was?

Bagel:

  • 1 kg Mehl
  • 1 gestr. TL & 1 gestr. EL Salz
  • 50 g Zucker + ca. 1 gehäufter TL fürs Kochwasser
  • 2 Packungen Trockenhefe
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • Kerne zum Dekorieren/Zusatz-Geschmack in den Teig geben
  • viel Zeit!

Sommergemüse:

  • was man gerade so zur Hand hat: wir haben genommen Zucchini, Paprikas, Tomaten, Frühlingszwiebeln, Zwiebeln, Aubergine(n)
  • Olivenöl
  • 4 Zehen Knoblauch
  • Thymian, Rosmarin, oder andere mediterrane Kräuter
  • Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer

Wie?

– Bagel –

Alle Zutaten für den Teig (inkl. jedweder Geschmackszutaten) ca. 10 Minuten lang gut verrühren – entweder mit einem Knethaken, einem Kochlöffel oder den Händen. In der Schüssel an einem warmen, zuggeschützten Ort so etwa eine Stunde gehen lassen.

Jetzt den Teig noch einmal kneten und in 15-16 gleich große Stücke teilen. Jedes der Stücke muss nun zu einer Rolle geformt werden und diese zu einer Schlaufe. Die beiden Schlaufenenden verbinden sich am besten, wenn man die Schlaufe mit den Enden nach unten um die Hand legt und sie mit leichtem Druck zusammenrollt (das erfordert ein bisschen Übung, aber nach 15 Bageln hat man’s bestimmt raus!). Die fertig gerollten Bagel auf ein Blech mit Backpapier legen, wo sie noch etwas gehen können.

Derweil in einem großen Topf Wasser mit etwas Zucker zum Kochen bringen (das bringt später eine schöne Teigoberfläche) und dann die Temperatur herunterdrehen, so dass das Wasser nur noch leicht siedet. Die Bagel werden nun nacheinander (bei uns passen nie mehr als 2 oder 3 in den Topf, ohne dass sie sich berühren) in das Wasser gegeben. Sobald sie wieder an die Oberfläche kommen, wandern sie zurück auf’s Backblech. Solange sie noch etwas feucht sind, kann man super irgendwelche Kerne drüberstreuen, wie zum Beispiel hier Kürbiskerne.

Wenn man die letzten Bagel in’s Wasser gibt, kann man den Ofen schon vorheizen auf 220°. Nach 20-25 Minuten im Ofen sollten sie schön angebräunt und fertig sein!

– Sommergemüse –

In der Zeit, in der man sehnsüchtig auf seine Bagel wartet, kann man prima das Gemüse vorbereiten: Erst alles waschen, dann Paprika entkernen, aber sonst nicht großartig klein schneiden, Zucchini, Tomate und Aubergine in große Scheiben schneiden, Zwiebeln vierteln oder achteln. Eine große, flache Form mit etwas Olivenöl benetzen und das Gemüse hineingeben (die Frühlingszwiebeln hab‘ ich jetzt nicht vergessen, sondern sie einfach ganz in die Form gegeben).

Die Knoblauchzehen schälen und kleinhäckseln oder pressen und dazugeben. Jetzt noch die Kräuter, Zitronensaft, Salz & Pfeffer dazu und alles einmal vermengen, so dass die Kräuter, der Knoblauch und vor allem das Öl sich gut verteilen.

Wenn die Bagel fertig sind, den fliegenden Wechsel machen – Bagel raus, Gemüse rein in den Ofen. Während die Bagel auf einem Rost etwas abkühlen, wird das Gemüse gar – so nach 20 Minuten sollte es fertig sein (zwischendurch alles mal umdrehen, damit nicht eine Seite total dunkel wird, während die andere noch fast roh ist!).

Bagel quer aufschneiden, eventuell nochmal toasten, wer mag Frischkäse drauf und mit dem Grillgemüse belegen. Fertig!