Wildkräutersalat

Frühlingssalat mit Wildkräutern

Dieser Salat bringt die ersten Sonnenstrahlen auf unseren Teller – und zwar mit frischen, selbstgesammelten heimischen Wildkräutern, die jede Menge Vitamin C gebunkert haben, als ‚Unkraut‘ sowieso jetzt im Garten wachsen und immer wieder einen ganz anderen Salat ergeben, je nachdem, was man so findet, da draußen in der Natur. Also: Adieu Frühjahrsmüdigkeit!

Was?

  • etwas weniger als einen halben Kopf Salat
  • einen Bund Rucola (beides kann, je nachdem, mit wievielen Kräutern man nach Hause kommt, dezimiert werden)
  • frische Wildkräuter von der (hundefreien!) Wiese oder dem Garten – ich habe 3 Hände voll Vogelmiere (schmeckt interessant nach jungem Mais und ist eine Vitamin-C-Bombe), 1 Hand voll Sauerampfer und etwas Bärlauch, Katzenminze und ein paar kleine Triebe vom Girsch genommen
  • etwas Feta
  • 1 kleine Handvoll Walnusskerne

Wie?

Alles Grün waschen, schneiden und mischen. Feta würfeln und mit den Walnüssen obendrauf streuen. Eine leckere Salatsauce darf natürlich nicht fehlen – und vielleicht etwas Brot zum Dabeiessen.