Kastaniengnocchi mit Nusssosse oder Salbeibutter

Kastaniengnocchi mit Walnusssauce

Die Gnocchizubereitung ist einfach, dauert aber ein bisschen, dafür geht die Soße schnell. Alternativ zur Nusssoße kann man die Gnocchi auch einfach mit Salbeibutter servieren.

Was?

    • 1 kg Kartoffeln
    • 300g Mehl
    • 200g Eßkastanien, geschält und gekocht
    • Muskat
    • 1 TL Salz

Walnusssauce

    • 120g Walnüsse
    • 2-3 Knoblauchzehen
    • 1 rote Chili, frisch
    • Olivenöl

alternativ Salbeibutter

  • Butter
  • Salbei, frisch
  • Salz und Pfeffer
  • Parmesan

Wie?

Die Kartoffeln schälen, weich kochen, abkühlen lassen und zu Püree verarbeiten, danach mit Mehl, Muskat und Salz zu einem Teig vermischen. Wenn der Teig zu klebrig ist, einfach noch etwas mehr Mehl hinzufügen. Die Eßkastanien, ich verwende immer die fertig gekochten Kastanien im Beutel aus dem Supermarkt, in möglichst kleine Stücke schneiden und unter den Teig heben. Kleinere Portionen des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu ca. 1cm dicken Rollen formen. Mit dem Messer in kleine Klößchen teilen und mit einer Gabel Rillen für die Soße eindrücken. Achtung wenn man die Gnocchi „übereinanderlegt“, wenn nicht genügend Mehl an den einzelnen ist, kleben sie ganz schnell zusammen.
Die Gnocchi in kochendes Salzwasser geben und wenn sie gar sind und an der Oberfläche schwimmen abschöpfen.

Für die Nusssoße 1 bis 2 Knoblauchzehen auspressen, die Walnüsse mit einem Mörser zerstoßen oder in einer Küchenmaschine zerkleinern und alles mit 2 EL Öl vermengen. Die Chili entkernen und in feine Würfel schneiden, eine weitere Knoblauchzehe fein hacken. Beides mit reichlich Olivenöl kurz anbraten, dann die Nusspaste hinzugeben, hellbraun rösten und Gnocchi hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und geriebenem Parmesan servieren.

Für die Salbeibutter Butter in einer Pfanne zerlassen und Salbeiblätter hinzufügen, wer mag kann sie auch ein bisschen klein schneiden, Gnocchi darin schwenken und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit geriebenem Parmesan servieren.