Nuta

Nuta ist eine oberleckere japanische Beilage, die in Deutschland anscheinend nicht so bekannt ist (sagt Google). Das hier ist eine Abwandlung von mir, aber ursprünglich gehört ins Nuta irgendetwas aus dem Meer, und wenn es nur Algen sind (die hatte ich aber grad nicht da). Ich kann mir vorstellen, dass das Dressing auch lecker mit anderen Gemüsesorten ist, z.B. Tomate oder Stangensellerie oder so. Das Rezept hier reicht für 4 Leute als Vorspeise oder 2 als Beilage.

Was?

  • 1/2 Gurke
  • 1 Avokado
  • 1 Möhre
  • 2-3 EL helle Misopaste
  • etwas (2-3 EL?) weißen Essig
  • 1 EL Zucker
  • mind. 1 EL Soyasauce
  • ein bisschen Salz und Pfeffer, wenn man mag
  • und zur Deko: Sesamkörner (ja, ich weiß, ich hab Schwarzkümmel genommen, aber der ist eigentlich ein bisschen zu krass im Geschmack!)

Wie?

In einer mittelgroßen Schüssel alles bis aufs Gemüse und die Sesamkörner mischen und abschmecken. Avokado und Gurke würfeln, Möhre reiben, rein damit und gut durchmischen. Sofort servieren – aber die Sesamdeko nicht vergessen! Mjam.

Variation

Nuta mit Gurke, Apfel, Zucchini – und Algen. Dafür aber ohne Soyasauce. Das Ganze sieht dann so aus und ist etwas saurer und weniger cremig:

Nuta-Variation